Siri, HomePod, Apple HomeKit, Streaming-Dienste und Sonos HomePod Lautsprecher von Apple mit Siri ab jetzt erhältlich

Es ist soweit: Nach mehreren Verzögerungen ist Apples intelligenter Lautsprecher HomePod seit heute, 9. Februar 2018, erhältlich. Als Sprachassistentin kommt Siri zum Einsatz, die bisher in Apple iPhones mobil unterwegs war. Mit dem Heimlautsprecher HomePod erhält nun auch endlich Apples HomeKit eine Stimme. Bisher konnten über das HomeKit eingebundene Smart Home-Geräte nur über die Home App per Siri sprachgesteuert werden. Auch zu den unterstützten Musik-Streamingdiensten und unterstützten Audio-Formaten gibt es Neues.

Der Studie von Morning Consult zufolge könnte Apples HomePod vielen Smart Home-Interessenten zu teuer sein

Apples intelligenter Heimlautsprecher HomePod endlich erhältlich

Lange hat die Apple-Gemeinde auf einen eigenen intelligenten Lautsprecher warten müssen. Seit dem 9. Februar ist der HomePod Lautsprecher endlich erhältlich - vorerst allerdings nur in den USA. Im Inneren nimmt Sprachassistentin Siri die Sprachbefehle der HomePod-Nutzer auf und beantwortet Fragen oder setzt verbale Kommandos in Steuerbefehle für angeschlossene Smart Home-Geräte um.

Der Heimlautsprecher HomePod macht HomeKit mit Siri greifbar

Wer als Apple-Nutzer sein Heim zu einem Smart Home umwandeln will, benötigt zur Steuerung von Apple HomeKit-kompatiblen Smart Home-Geräten die Apple Steuerzentrale HomeKit. Dabei handelt es sich um keine Hardware sondern ein System, das über die Apple Home App gesteuert wird. Für die Sprachsteuerung wurde bis dahin z.B. ein iPhone oder iPad verwendet. Mit dem HomePod wird nun auch HomeKit für die Anwender greifbarer.

 

Amazon Echo

Google Home

Apple HomePod

Sprachassistentin

Alexa

Google Assistant

Siri

Suchmaschine

Microsoft Bing

Google

Google

Steuerzentrale

Alexa App

Google Home App

Apple Home App

Apple macht mit dem HomePod das Leben in einem Smart Home leichter: Hat zum Beispiel ein Apple-Nutzer bisher das Smart Home über sein iPhone als HomeKit-Zentrale gesteuert und dieses beim Verlassen des Hauses mitgenommen, war es für die Personen, die im Haus zurückgeblieben sind schwer, festgelegte Smart Home-Szenen zu ändern.

 

Diese Audio-Formate kann Apples HomePod steuern

Insgesamt 9 verschiedene Audioformate unterstützt Apples intelligenter Lautsprecher HomePod:

  • HE-AAC (V1)
  • AAC (16 bis 320 Kbps)
  • Protected AAC (iTunes Store)
  • MP3 (16 bis 320 Kbps)
  • MP3 VBR
  • Apple Lossless
  • AIFF
  • WAV
  • FLAC

Apple HomePod: Das sind die unterstützten Musik-Streamingdienste

Apples intelligenter Lautsprecher HomePod will vor allem durch exzellente Audioeigenschaften glänzen. Doch welche Musik lässt sich mit dem HomePod wiedergeben. Zum einen unterstützt HomePod die folgenden Streaming-Dienste:

  • Apple Music
  • Getätigte iTunes Music-Einkäufe
  • Die iCloud Music Bibliothek, die mit einem Abo von Apple Music oder iTunes Match einhergeht
  • Beats 1 Live Radio
  • Podcasts
  • AirPlay-Inhalte, die von einem iPhone, iPad, iPod touch, Apple TV oder Mac stammen

Apple stellt damit sicher, dass sein Ökosystem weitgehend geschlossen bleibt. Musik-Streamingdienste wie Spotify oder TuneIn werden nicht nativ unterstützt. Es ist aber möglich, Musik via Air Play auf den HomePod zu streamen. Allerdings stehen für Siri dann nur eingeschränkte Sprachbefehle zur Musiksteuerung zur Verfügung.

 

Sonos bemüht sich um Integration von Sprachassistentin in Sonos Lautsprecher

Während Dritthersteller von Lautsprechern bereits Sprachassistentin Alexa oder Google Assistant in ihre Geräte integrieren, gibt es für den HomePod noch keine Alternativen. Bekannt wurde, das Sonos sich um eine Integration von Siri in seine Sonos Lautsprecher bemüht. Der Sonos One-Lautsprecher hat die Sprachassistentin Alexa bereits integriert.

In einem Interview mit dem Internetportal recode gab Sonos-Geschäftsführer Patrick Spence zudem bekannt, dass auch Google Assistant im späteren Verlauf des Jahres in die eigene Plattform integriert werden solle. In einem seiner Podcasts soll Spence gesagt haben, dass man in Bezug auf Sprachassistenten mit „allen“ Gespräche geführt habe und keiner ein Exklusivrecht für sich beansprucht habe. Eine konkrete Aussage zur Integration der Sprachassistentin Siri in Sonos-Lautsprecher gibt es aber nicht. Sonos hat ein gutes Verhältnis zu Apple, so sind die Sonos Lautsprecher im Apple Store gelistet. Die Sonos-Lautsprecher unterstützen auch Apples Musikstreaming-Dienste.

Apple HomePod: Preise und Verfügbarkeit

Apples intelligenter Lautsprecher HomePod ist ab sofort in den USA im Apple Store verfügbar und kostet 349 US-Dollar.

 

Weitere Infos zu Apple HomeKit und Siri:

HomePod – das kann Apples Smart Home-Lautsprecher
Apple HomeKit: Alles zur Smart Home Steuerung mit Siri
Apple HomeKit: Aktuelle Übersicht von HomeKit Geräten

Nichts mehr verpassen: home&smart-Newsletter abonnieren
Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.