Wasserdichter Garmin vívosmart 4 Tracker misst Stresslevel Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker Tests: Leistung im Überblick

Schritte zählen, Herzfrequenz messen oder Timer stellen kann inzwischen jeder Fitness-Tracker. Deshalb versucht Garmin sich bei seinem Modell vívosmart 4 durch eine spezielle Form der Stressmessung aus der Masse hervorzuheben. Außerdem zeigt der smarte Tracker an, wie es um das aktuelle Energielevel und die Schlafqualität bestellt ist. Doch wie gut funktioniert das wirklich? Wir fassen Anwenderberichte, Tests und Bewertungen im Überblick zusammen.

Den Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker gibt es in vier Farbvarianten

Bewertung der Redaktion zum Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker

Optisch setzt Garmin bei vívosmart 4 auf ein kompaktes Gehäuse mit Metall-Akzenten und integriertem Touchscreen. Das Armband ist in den vier Farbvarianten Schwarz, Hellblau, Silber oder Dunkelrot/Roségold erhältlich, kann jedoch nach dem Kauf nicht mehr gewechselt werden. Dies sehen wir als klares Manko des ansonsten recht soliden Fitnesstrackers an. Ebenfalls etwas schade ist, dass Garmin sein Display sehr kompakt gestaltet hat und somit das Ablesen von Nachrichten recht umständlich ausfällt.

Praktisch ist hingegen die Errechnung des tagesaktuellen Stresslevels. Diese erfolgt durch die Messung und Bewertung der eigenen Herzfrequenzvariabilität (Zeitintervall zwischen jedem Herzschlag). So kann jeder Nutzer einschätzen, ob er sich mehr Ruhepausen gönnen sollte oder seine Leistung steigern möchte. Darüber hinaus wertet Garmin vívosmart 4 per Schlafanalyse die Leicht-,Tief- und REM-Phasen seiner Anwender aus und zeigt sie in der Garmin Connect Mobile App an.

Nicht zuletzt ist dieser Fitness-Tracker wasserdicht und übersteht laut Herstellerangaben problemlos das Schwimmen oder Duschen. Sporttaucher oder Betreiber von Hochgeschwindigkeits-Wassersportarten sollten sich allerdings besser für ein Modell mit noch höherer Wasserdichte entscheiden (z.B. die Garmin vívoactive HR Sport-GPS-Smartwatch).

Die Anzahl an Mess- und Optimierungsmöglichkeiten ist beim Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker unserer Meinung nach absolut ausreichend für alle, die im privaten Rahmen Sport betreiben.

Zwar lassen sich die gemessenen Werte nicht mit denen klinischer Geräte vergleichen (was übrigens bisher noch kein handelsüblicher Tracker leisten kann), sie helfen aber dabei den eigenen Körper besser einschätzen zu können.

Wir empfehlen vívosmart 4 für alle Freizeitsportler, die neben ihren Fitnesswerten auch Schlafqualität und Stresslevel im Blick behalten, aber nicht mehr als 100 Euro dafür ausgeben möchten.

Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker: Die wichtigsten Funktionen im Kurzüberblick

Einmal am Handgelenk befestigt misst vívosmart 4 die Herzfrequenz und erkennt über einen Pulse Ox-Sensor den Sauerstoffgehalt im Blut. Während des Schlafens geschieht die Prüfung des Sauerstoffgehaltes automatisch, tagsüber kann die Messung manuell aktiviert werden. Zusätzlich analysiert dieses Modell das aktuelle Stresslevel und zeigt die noch vorhandenen Energiereserven des Körpers in der App an. Beim Training können Sportler üblicherweise zwischen verschiedenen Modi wählen - z.B. Gehen, Laufen, Krafttraining, Yoga oder Schwimmbadschwimmen. Damit Nutzerbeim Sport kein Update verpassen, blendet vívosmart 4 bei Bedarf Smart Notifications mit Vibrations-Alarmen ein.

Nach dem Training hilft ein Atemübungstimer zur Ruhe zu kommen. Wird der Fitnesstracker ohne Schlafanalysefunktion genutzt, hält der Akku laut Garmin bis zu sieben Tage.

Welche Produkte sind mit Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker kompatibel?

  • Garmin Connect Mobile App (Android | iOS | Microsoft)
  • Laut Kundenbewertungen auch mit der Runtastic App nutzbar (Android |iOS)
  • Garmin USB-KFZ-Ladeadapter 010-11936-00
  • Garmin (vívosmart 4) Ladekabel 010-12819-00
Per App lässt sich auf Wunsch auch die eigene Schlafqualität auswerten

Vorteile des Garmin vívosmart 4 Fitnesstrackers

  • Messung der Blutsauerstoffsättigung (SpO2)
  • Ermittlung des Body Battery Standes und des Stresslevels
  • Wasserfest und zum Schwimmen geeignet
  • Android-Benachrichtigungen (z.B. WhatsApp-Messages) werden als Laufschrift am Display eingeblendet
  • Besonders weiches, flexibles Armband

Nachteile des Garmin vívosmart 4 Fitnesstrackers

  • Armband nicht austauschbar
  • Touchscreen vergleichsweise klein und somit für Menschen mit großen Händen nicht einfach zu bedienen
  • Display reagiert zum Teil etwas träge auf Berührungen
  • Keine Bezahlfunktion
  • Kein GPS-Modus
  • Die Berechnung der Sauerstoffsättigung verkürzt laut Kundenbewertungen deutlich die Akku-Reichweite 
Dieser Tracker misst neben der Herzfrequenz auf Wunsch auch die Schlafqualität

 

Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker: Tests und Bewertungen im Vergleich

  • In den Kundenbewertungen bei Amazon erhielt vívosmart 4 durchschnittlich 3,4 von 5 Sternen. (Stand: 09/2019)
  • Bei otto.de würden 92% der Käufer diesen Fitnesstracker weiterempfehlen. (Stand: 09/2019)
  • Das Team von fitness-tracker-test ist der Meinung, dass dieser Fitness-Tracker in „seiner Preisklasse aktuell die meisten Features“ biete. Insgesamt wurde Garmin vívosmart 4 in diesem Test daher mit 80 von 100 möglichen Punkten bewertet. (Stand: 11/2018)
  • Die Tester von ComputerBild vergaben insgesamt die Note 3,1 (befriedigend), waren aber trotzdem der Meinung dieser Tracker liefere viele Funktionen für sein Geld. Als Vorteile sahen sie u.a. das wasserdichte Gehäuse, die Option zur Musiksteuerung, die exakte Schritt- und Etagenzählung sowie den integrierten Pulssensor mit Sauerstoffmessung. Nachteilig fanden sie u.a., dass keine Bezahlfunktion vorhanden ist, das Armband nicht gewechselt werden kann und kein GPS nutzbar ist. (Stand: 11/2018)
  • Stiftung Warentest hat bisher nur die Garmin Basismodelle von vivofit und vívosmart getestet, nicht aber das neue Modell 4. (Stand: 09/2019)
Im Lieferumfang sind neben dem Tracker, ein USB Lade-/Sync-Kabel und eine Anleitung enthalten

 

Preise und Verfügbarkeit Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker

Der Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker ist auf der Garmin Herstellerseite oder in vielen Onlineshops in den Farben Dunkelrot/Roségold, Hellblau/Silber, Hellgrau/Silber oder Schwarz und den Größen S/M oder L erhältlich. Die UVP liegt bei 99,99 Euro.

Garmin vívosmart 4 Fitnesstracker – Technische Details

  • Größenvariante: S/M: 15 x 10,5 x 197 mm (Für einen Handgelenkumfang von 122 bis 188 mm)
  • Größenvariante L: 15 x 10,5 x 223 mm (Für einen Handgelenkumfang von 148 bis 215 mm)
  • OLED-Touchscreen
  • Anzeigengröße: 6,6 x 17,7 mm
  • Batterie-Reichweite: Bis zu 7 Tage (ohne Schlafanalyse)
  • Wasserdicht: ja, zum Schwimmen geeignet
  • Speicher/ Protokoll: 7 Aktivitäten mit Zeitangabe, Aktivitätsdaten von 14 Tagen
  • Wecker/ Timer/ Stoppuhr
  • Sensoren: Garmin Elevate-Technologie für die Herzfrequenzmessung am Handgelenk, Barometrischer Höhenmesser, Beschleunigungsmesser, Sensor für das Umgebungslicht, Pulsoximeter-Akklimatisierung
  • Smart Notifications        
  • SMS-Antwort/Anruf per SMS ablehnen (nur Android)     
  • Konnektivität: Bluetooth Smart und ANT+
  • Verfügbare Fitnessstudio-Aktivitätsprofile: Krafttraining, Cardiotraining, Crosstrainer-Training, Stepper, Yoga
  • Weitere Funktionen: Wetter- und Musikfunktionen, Telefonsuchfunktion, SpO2- und VO2max-Messung u.v.m.            

Weitere Ratgeber zu Fitnesstrackern

Fitness-Tracker, Fitness-Armbänder und Smartwatches bis 50 Euro
Xiaomi Mi Band 3 Test-Überblick: Funktionen im Vergleich
Xiaomi Mi Band 4 im Test-Vergleich: Tracker mit OLED-Farbdisplay
YAMAY Smartwatch Test-Überblick: Billige Apple Watch Alternative?

Fitness-Tracker, Fitness-Armbänder und Smartwatches bis 150 Euro
Samsung Gear Fit2 Pro Test-Vergleich: Gadget mit GPS & MP3-Player

Fitness-Tracker, Fitness-Armbänder und Smartwatches bis 250 Euro
Garmin vívoactive 3 Fitness-Smartwatch im Test-Überblick
Garmin vívoactive HR Sport-GPS-Smartwatch im Test-Vergleich

Fitness-Tracker, Fitness-Armbänder und Smartwatches ab 350 Euro
Fitbit Ionic Watch Test-Überblick: Vergleich Funktionen & Preise

Die besten Fitbit Fitness-Tracker im Test-Vergleich
Schlaftracker Test-Überblick: Preis und Funktionen im Vergleich
Fitness-Tracker Test-Überblick 2019: Die besten im Vergleich

Mehr Trends und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
homeandsmart Redaktion Mariella Wendel

Sammelte schon im Studium Erfahrungen mit innovativen Ambient Assisted Living Geräten und bloggte viele Jahre darüber. Mariella Wendel gehört von Anfang an zum home&smart-Redaktionsteam und testete die Echo Lautsprecher bereits vor der Markteinführung in Deutschland. Außerdem verfasste sie 2017 die erste umfassende Übersicht Alexa kompatibler Geräte. Heute zählen außerdem Saugroboter, Smart Home Kameras und fernsteuerbare Gartengeräte zu ihren Lieblingsthemen.