Google und ProSiebenSat1 etablieren Partnerschaft Google Home: maxdome und ProSieben per Sprachbefehle steuern

Ab sofort können Nutzer des Videostreaming-Dienstes maxdome ihre Lieblingsfilme und -serien auch direkt über die smarten Lautsprecher Google Home und Google Home Mini steuern. Wie Google auf seinem Blog mitgeteilt hat, bietet die Sprachsteuerung viele Komfortfunktionen. Auch Sendungen von ProSieben lassen sich künftig mit Google Assistant steuern.

Zuschauer von maxdome und ProSieben können Sendungen jetzt per Google Home sprachsteuern

Google Home: Sprachbefehle und Funktionen für maxdome

Wer gerne maxdome und ProSieben schaut, kann jetzt mit seinem Google Home und Google Home Mini Sprachbefehle zum bequemen Navigieren innerhalb von Sendungen nutzen. Folgende Sprachbefehle stehen für Google Assistant zur Verfügung:

  • Eine Sendung mit Google Home starten: „Hey Google, spiele Galileo“
  • Eine Serienfolge mit Google Home pausieren: „Hey Google, Pause“
  • Einen Film mit Google Home beenden: „Ok, Google, Stopp!“
  • Eine Sendung nochmal ansehen: „Ok, Google, Wiederholen“
  • Zu einem bestimmten Zeitpunkt springen: „Ok, Google spule zu eine Stunde und zehn Minuten“

Ebenso lassen sich bei den ProSieben- und maxdome-Sendungen Untertitel einblenden, sofern vorhanden.

  • Untertitel ein- oder ausblenden: „Ok, Google, Untertitel an/aus“

 

Google Home-Sprachbefehle für Zusatzinfos zu Filmen von maxdome und ProSieben

Neben der Steuerung der TV- und Filmangebote von ProSieben und maxdome lassen sich auch Zusatzinfos zu den angebotenen Filmen per Sprachbefehl an Google Assistant abrufen, wie:

  • „Hey Google, wer hat die letzte Staffel von ‚Germany’s Next Topmodel‘ gewonnen?“
  • „Ok Google, wie heißen die Hauptdarsteller von ‚Brücke nach Terabithia‘?“

So wird maxdome von ProSiebenSat1 mit Google verbunden

Wer maxdome auf einem Fernseher ohne Internetanschluss schauen will, kann diesen mit Google Chromecast in vier Schritten internetfähig und smart machen:

  1. Google Chromecast in einen freien HDMI-Anschluss am TV-Gerät stecken.
  2. Sicherstellen, dass sich Chromecast und das Smartphone, das für die Einrichtung benötigt wird, im selben WLAN befinden.
  3. Auf Smartphone oder Tablet die Google Home-App (Android|iOS) herunterladen.
  4. Jetzt kann maxdome über Chromecast auf den Fernseher gestreamt werden.

Google Assistant will mit Videoinhalten punkten

Google baut seine Kooperationen mit Videostreaming-Anbietern aus. Nutzer von maxdome und ProSieben werden die Unterstützung von Google Home und die einfache Sprachbedienung zu schätzen wissen. Besonders die verbale Abfrage von Zusatzinformationen dürften bei Serien- und Film-Fans gut ankommen.

 

Lesetipps zum Thema Google Chromecast

Google Chromecast: Die besten Apps im Überblick
Google Home mit Chromecast verbinden - Anleitung
Chromecast Ultra: HDMI-Streaming von Google statt Amazon Fire TV

Mehr Infos und News zum Smart Home

Wie gefällt Ihnen dieser Artikel?
gefällt das
Gefällt mir Gefällt mir nicht
Sie können den Artikel nur einmal bewerten.
Vielen Dank für Ihre Bewertung!
Ulrich Klein

Alexa-Evangelist und Digital Native. Schrieb vor seinem Start bei home&smart als freier Technikjournalist und Redakteur für verschiedene Verlage und Redaktionen, u.a. T3 (Tomorrow's Technology Today), Süddeutsche Zeitung, connect, Handy Magazin, iBusiness oder magnus.de. Spricht fließend Alexa und testet gerne Geräte, die den Alltag smarter machen, wie intelligente Lautsprecher, eBook Reader, Tablets oder Bluetooth-Kopfhörer. Spezialthemen: Smartphones, Mähroboter, Einbruchschutz.